Kamerasystem und Weitstreckenfunk

 

Beschreibung

 

Die Kamerawägen gehören zu einer ganzen Produktlandschaft von mobilen Systemen und sind auch akkugestützte Plattformen, die unterschiedlichste Informationen untereinander übertragen können. Der Focus liegt auf der Einbindung von anspruchsvollen LAN-Kameras. LAN Kameras haben die höchste erzielbare Auflösung und die beste Modularität in Bezug auf Optik und Steuerung von motorischen Komponenten. Aber auch andere Module mit LAN-Anbindung sind vorgesehen. Unter Anderem gibt es auch Zoomobjektive und bewegliche Kameras. Ebenfalls können Kameras der modularen Serie mit Anschlüssen für Normallicht oder IR-Bildaufhellung verwendet werden. Die notwendigen Beleuchtungskörper gibt es bereits auch.

Mobile Cubes – Mobile Würfel / bessergesagt Kamerawägen sind autark wegen ihrer Akkus. Können schnell wieder aufgeladen werden oder man erweitert die Laufzeit durch externe Akkus. Das eingebaute Elektroniksystem, das aus WLAN und Weitstreckenfunk besteht, erlaubt die modulare Erweiterung um Motorsteuerungen, Windmesser mit Umweltdaten für Long-Range Anwendungen oder ein zukünftiges Modul für Multimediale Anwendungen. Leistungsstarke miniaturisierte Rechner als Option bringen die Daten der Kameras aufs Handy oder das Tablet via Handy- bzw. Mobilfunknetz.  Umweltdaten oder Alarmfunktionen für SMS können integriert werden. Zum Beispiel können Kameras Bereiche beobachten (Bildausschnitte) und eine Alarmierung auslösen, die dann via SMS aufs Handy erfolgt. Die Alarmierte Person kann dann die Bilder der Kamera über das Mobilfunknetz abrufen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Mobile Cubes von der Architektur her gleich aufgebaut sind. Aus diesem Grund kann man an jedem Wagen Kameras anschließen, Rechner betreiben und diese Information am anderen System entgegennehmen. Die Modularität der Anlagen erlaubt den Einsatz in unterschiedlichen Bereichen z.B. die der Sicherheitsbranche, für Sportschützen, Sportveranstaltungen im Freien (z.B. Fußball).

Im Standardsystem sind Windows-Tablets, Notebooks oder Handys erforderlich, die Software ist kostenfrei. Erweiterte Internet fähige Software läuft unter Android, Windows, Apple und gehört jeweils zu den optionalen Systemen.

Die Ladegeräte für zwei und mehr Kamerawägen sind speziell auf schnelles und schonendes Laden abgestimmt.

 

Systemspezifikation

  • Höhe bei Lagerung: ca. 660mm (eingefahren)
  • Höhe bei Nutzung: bis 2.10 [m] (mit Teleskopmast)
  • Breite: 420mm, Tiefe: 450mm
  • Interne Spannungsregler auf 12 und 5 [VDC] geeignet für die optionalen Erweiterungen.
  • Akkusätze 3.5, 7.2, 10 und 14 [Ah] (auch mehr)
  • Ladestrom linear von 8,5 [A] bis 300 [mA]
  • Ladedauer 2,5-3 [h] für 80 %, 10 [h] für 100%

Leistungsdaten

  • Bis zu mehreren km Reichweite in Abhängigkeit zur Antennenhöhe und der geographischen Beschaffenheit (freie Sicht) und auch der Wetterlage (Schneefall, starker Regen schlecht)
  • 7h Laufzeit bei 5 Full-HD Kameras (mit [10 Ah] Akkusatz)
  • Integriertes WLAN für Endgeräte
  • LAN –Anschlüsse
  • WLAN Reichweite ca. 30m

Kameras

  • 1050 P (1920x1080) und mehr (z.B. 2560x1920 Bildpunkte). Das sind Full-HD Kameras mit 2-30 Einzelbildern / sec, die in einem weiten Bereich
  • Verschiedene Ausführungen zwischen 1 LUX bis 0.001 LUX
  • Bildaufhellung durch LED-Scheinwerfer im sichtbaren oder im Infrarot-Bereich
  • Steuermodule für Motoren als Erweiterung
  • Module für Spannungsregler bei schwierigen elektrischen Verhältnissen
  • Sensorgesteuerte Tag- und Nachtumschaltung
  • Verschiedene manuelle Objektive 2.8, 4, 4.2, 6, 8, 16, 6-60 [mm Brennweite] ohne oder mit Durchlass für Infrarotlicht
  • Auto-Iris Objektive bei schwierigen Lichtverhältnissen
  • Zoom Objektive 2.8-12, 6-36, 6-60, 6-200 [mm Brennweite]
  • WLAN-Module für Kameras wo ein Kabel schwierig in der Anwendung ist (Akku notwendig)
  • Soundübertragung mit Mikrokontroller.
  •  

Software

  • Standard für Kameraübertragung unter Windows mit Mehrbildanzeige.
  • Software für Kameras mit Alarmfunktion und Bereichsüberwachung unter Windows (teilweise kostenpflichtig, z.B. bei Zoom-Objektiven)
  • Software für Mini-Server (Alarmfunktion, Zoom-Funktion, Drehung-Neigungs-Funktion) mit SMS und Handynetz Optionen kostenpflichtig.

Optionen

  • SMS- Funktion
  • Handy-Übertragung von Bildern, Handy-Zugriff
  • Integrierter Server als Web-Server als Basis für Mobilfunk, komplexer Alarmfunktion, GPS/GLONAS
  • Zusatzbeleuchtungen im IR-Bereich
  • Umweltdaten und Windmessung (Richtung, Geschwindigkeit, Luftdruck, Temperatur, Luftfeuchtigkeit)
  • Motorsteuerungen, Signalübertragung
  • Soundmodul (Schalldruckpegel, Richtung, Ton und Frequenz) in Vorbereitung.
  • Unterschiedliche Gehäuse für Kameras oder Optionen je nach Einsatzgebiet und/oder Farbe individuell herstellbar

 

USERART

Betrieb des Elektro- und Elektromaschinebau Handwerks

 

userart UG (haftungsbeschränkt)

c/o Martin Zenker

Industriestasse 22a

21493 Schwarzenbek

 

fon     :     +49 (0)4151 / 837 66 16

mobile:    +49 (0)  151 / 41 44 80 07

Handelsregister:  HRB 14465 HL

USt-IdNr.:             DE298269136

 

 

http://www.userart.net

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kyffhäuser - Kameradschaft Sachsenwald